Anwesend:
Rippo, Chris, Mario, Sepp, Fuzi, Manni, Hervé, Peter, Andi E., Mike, Gebi, Schual, Leo, Markus,
Uli, Sinnes, Hans, Schlemi
(ca. 18 Mitglieder)

Mehr oder weniger entschuldigt:
Rampi, Marco, Gernot, Paolo, Springi, Baumi, Hubsi (aber eine Operation ist ja an sich keine
Entschuldigung)
(ca. 7 Mitglieder)

Start Essen 19:54
Danke Gebi für die Jausn! Du bischt der Beste!

Start Sitzung ca. 20:10
Begrüßung durch Chris
Festsetzung der Beschlussfähigkeit, siehe Anwesenheitsliste -> OK

Rückblick Jaggasn 2015
hat ganz gut funktioniert, Lebt von der Live Musik -> siehe dann eigenen Punkt

Rückblick Weihnachtsfeier 2015 im Jänner 2016
Nasn, Location im Keller war nix, Tiefes Loch. Essen aber super, neben der Bar wäre gut
gewesen. Chris hat nicht so weit gehabt, daher war es doch gut aus seiner Sicht. Egal für die
Zukunft.

Vielleicht sollten wir Hochfeld kaufen, damit wir selber was haben für die Weihnachtsfeier.
Einspruch von Peter: Nicht fair, wenn am Nebentisch noch Kollegen essen und wir über Jaggasn
etc. reden und die bekommen das nicht mit. Grosses Zusammenrücken. Der Rest wird jetzt auch
begrüßt.

Dann Probieren wir es also nochmals.

Laut Statuten muss eine Neuwahl erfolgen. Antrag auf Ablehnung. Irgendwie wegen BH leider
nicht möglich. Schas aber auch.

Bericht vom Kassier Rippo
Ein Jahr nicht nach Hamburg und das Konto schaut gut aus.

Jaggasn war gut, früher besser, als der Kassier noch nicht Häuselbauer war.

800,- Mitgliedsbeiträge im letzten Jahr eingegangen, heute wurde dazu noch einiges bezahlt.
In Summe derzeitiges Clubvermögen:

xxx.xxx,- Euro Geldbestand am Konto
2100,- an offenen Mitgliedsbeiträgen ohne Eingänge heute
Uli: wir sollten das sofort ausgeben wegen der derzeitigen Zinsen, besser die gleiche Summe als
Schulden. Sollten Arbeitsgruppe dazu machen.

Lautes Vorlesen der ausstehenden Schulden. Herausstechende Leistungen in Richtung Ulis
Vorschlag zur Zinsoptimierung durch Paolo und Gernot. Danke an der Stelle.
Bericht Kassaprüfung

Unter schwierigsten Bedingungen wurde die Kassa geprüft. Fuzi hat in diesem Zusammenhang
berichtet, dass er am Ende des Abends daheim dann keine Eiswürfel mehr hatte für GinTonic.
Arme Sau.

Die Kasse wurde nach Ansicht der Prüfer perfekt geführt. Herr Hofrat S. stellt den formalen Antrag
auf Entlastung des Vorstands in halbwegs ganzen Sätzen.

Entlastung des Vorstands erfolgt einstimmig.
Eine Enthaltung durch Claudia Pali.

Neuwahl – Ergebnisse der offenen Abstimmung
Obmann: Chris, weil kein Besserer gefunden werden konnte (eigene Aussage!)
Obmann Stellvertreter: Leo (freiwillig!)

Kassier: Rippo (Häusel bekannterweise noch nicht ganz abbezahlt)
Kassier Stellvertreter: Hans (Grund unbekannt)

Kassaprüfer 1: Peter
Kassaprüfer 2: Fuzi (Kassaprüfungen machen den beiden offenbar Spass, sollten ev. mit Schlemi wegen Umschulung in Kontakt treten)

Schriftführer: Mike (kann schreiben, zumindest ab und zu mit Computer)
Schriftführer Stellvertreter: Mario (kann auch schreiben und hat Sekretärin)

Wichtigste strategische Position im Club – JEHOVA

Der White Wave Jehova hat als Mitglied des Vorstands die ehrenvolle Aufgabe, als Vertreter des
Weisenrats die moralische strategische Ausrichtung des Clubs zu gestalten und beispielhaft
vorzuleben. Nur herausragende Leistungen in der abgelaufenen Clubperiode qualifizieren ein
Mitglied, dieses Amt zu bekleiden. Die konkrete Leistung des jeweiligen Mitglieds wird aber aus
verständlichen Gründen vor Aussenstehenden und weiblichen Partnern des Jehovas streng
geheim behandelt. (Anmerkung des Schriftführers: Dennoch steht konsequenterweise der
Partnerin des jeweiligen Jehovas der Ehrentitel „Frau Jehova“ zu. Bitte um konsequente
Anwendung.)
JEHOVA 2016 / 2017: Manni Resch – dein Tischler des Grauens äh Vertrauens.

Jaggasn – 9.Juli 2016
Jaggasn soll als 800 Jahr St.Johann Feier als grosses RemmiDemmi inszeniert werden.
Das Jaggasn Komitee möchte spezielle Aktion haben

Ehrliche Frage (Uli): wollen wir uns das wirklich noch antun? Wegen dem Geld brauchen wir es
nicht machen

Allgemeine Diskussion!

Sepp: Was wäre Jaggasn ohne uns? Die Leute kommen zu uns, feiern bei uns und solang
irgendwie was für uns übrigbleibt…
Wenn wir einmal aufhören, ist es vorbei, Platz weg, etc…
Grundsatzfrage ist berechtigt, aber wir sollten das einfach machen.

Schual: Wenn wir alle Wikingerhelme aufsetzen, bekommen wir von den Schweden sicher
Bergbahn Karten.

Schlemi: Motto Velbenburg interessant. Also Raubritter.
Hans: Raubritter ist super, dann können wir die Weiber einfach wegzerren und dann packen.

Einstimmige Meinung: Jaggasn JA und Vorstand / Ausschuss bilden.

Hans würde das doch lassen und einen Zuckerwatte Stand machen.

Cookie Jar als Band war schon gut. Die Leute haben wirklich gefetzt. Sollten wir nachfragen.
Alles weitere in einer „Task Force Jaggasn“

Band aus Hamburg wäre auch eine Möglichkeit. Uli haben die total gut gefallen, sonst können sich
nicht mehr viele daran erinnern. Wie, was, wo, Hamburg?

Uli: Christoph Wilson würde den Curry Wurst Bus bringen….
Motto: 800 Jahre Freundschaft St.Johann – St.Pauli

Das Stichwort St.Pauli hat 10 Minuten Diskussion ausgelöst.

Mehrheit der Hamburg Besucher nicht mehr sicher, wo sie überhaupt und generell waren. Leo mit
Kapitänsmütze in erster Linie bei dem besagten Ausflug nur physisch anwesend. Entwicklung
Kapitän Leo von MILF, MILF zu GILF, GILF GILF innerhalb weniger Stunden bedenklich. (Fotos sollen gehen gehalten werden.)

Ausflug 2016 / 2017
Vorschlag Uli: Burgenland war schon super.
Hans will Hillinger 2 Millionen in zwei Minuten bieten, Schual kotzt sich eh nach eigener Aussage
die Seele aus dem Leib und 15 Manda stehen grölend herum.

Vorschlag Schlemi: Südtirol Sella Ronda, das wäre aber echt sportlich. Kurze Bedenken diverser
Mitglieder. Das wäre ja dann das mit Schnee und Berg und so.

Vorschlag Fuzi: Gardaland (soll er besser mit Breege allein machen)

Schual und Schlemi recherchieren also Südtirol Ausflug, Termin kurz vor Ostern 2017

Zusätzlich Spass-Geschichte mit weniger Aufwand: Klettersteig Horn, Hornköpflhütte
Übernachtung, wieder St.Johann und mit den neuen Mountain Carts ins Tal; Auftrag an Leo (mit
Elmar) und Hervé zum Ausmachen, idealer Termin Ende September 2016
Allfälliges

Alle haben Whatsapp, ausser Schlemi, Sepp und (ausgerechnet) Andi E.
-> die sollen ein SMS bekommen.
Es geht vor allem um die wichtigen Themen wie Seitei im Turm Einladungen etc.
Lösungsvorschlag für Schlemi: Gabi wird in die WhatsApp White Wave Gruppe aufgenommen.
Hätte an sich nur Vorteile. Entscheidung folgt.

Andi und Mike suchen technische Lösung wie mail-to-sms Gateway. Billiger wäre es ev. einfach für
die drei Kommunikations-Helden ein WW Telefon zu kaufen. Info folgt.

Chris will a bissl Lob, aber keiner steigt ein.

Peter: Vor Jaggasn wäre ein Liste der Leute, die wirklich da sind, sehr gut. Wie jedes Jahr eher
unrealistisch. Komische Idee.

Barry (Hauptplatz Bürgermeister) ist heute gestorben.

Andi E. hat das Handy Geschäft im Sparer Häusel endgültig fertiggemacht. Haben nun
geschlossen. Gratulation vom Club.

Ende der Sitzung 21:29