Hier das offizielle Protokoll der Jahreshauptversammlung 2010. Vergleichsweise ernste Diskussionen und wichtige Entscheidungen für die Zukunft prägen diesen Abend, aber lest selbst:

19:20

Uli W. schreit herum. Will offensichtlich sofort Neuwahlen, weil der Vorstand so frisst (Rippo: Nudeln mit Scampi, Rampi: Bärentoast)

19:25

Hans V. wird ab sofort nichts mehr saufen, weil er nicht so werden will wie Hervé vom Bären.

19:50

Offizieller Beginn derJahreshauptversammlung

Feststellung der Beschlussfähigkeit

Berichte des Vorstands

Bericht des Präsidenten Rampi:

  • Jaggasn hat gut gepasst (mit den üblichen positiven Punkten und den anteilsmässig normal verlaufenden Ausfällen)
  • Herbstausflug war OK
  • Weihnachtsfeier OK, das Essen wurde von Irmgard bezahlt. Danke!
  • Ausflug nach St. Anton war recht teuer, ansonsten sehr OK, 22 Teilnehmer, 1 nicht ganannter Heimfahrer (Zugticket für Gernot wird nicht rückerstattet)
  • Frühlingsgrillerei bei Fuchs Schual OK

 

Bericht des Kassiers Rippo:

  • Von Max Pub noch keine Rechnung für Anlage bei Jaggasn bekommen
  • fast 30.000,- an Mitgliedsbeiträgen vorhanden
  • negativ hat sich der teure Ausflug nach St.Anton auf die Finanzlage ausgewirkt
    (ca. 40.000,-)
  • Clubvermögen aktuell ca. 133.000,-

Der Kassier wird von den Kassaprüfern offiziell entlastet.

Wortmeldung von Andi E.:

  • Das Lager bei Reischl’s Mobile Media wurde durch Andi und Jagglbäck David aufgeräumt
  • Die Entsorgung hat Firma Reischl übernommen – vielen Dank!
  • Bar und Kühlschränke sind OK
  • Strahler und Kabeltrommeln fehlen, sind bei Uli, werden retourniert.
  • Laut gemeinsamen Beschluss werden die Bars nicht mehr an Musik oder andere Vereine verliehen.
  • nagelneue Plane gross ist vorhanden

Der gesamte Vorstand wird nach den Berichten per Handzeichen einstimmig entlastet.

Neuwahlen für 2 Jahre:

Ergebnisse der offenen Wahl:

Präsident: Alexander Rampanelli

Präsident-Stellvertreter: Marco Brandstätter

Kassier: Michael Hofinger

Kassier-Stellvertreter: Hans Vötter

Schriftführer: Christian Meier

Schriftführer-Stellvertreter: Michael Danzl

Kassaprüfer: Manfred Resch, Uli Weihs

Lagerwart: Markus Zuschmann

Chief Technical Officer: Andreas Baumgartner, Andreas Egger

Wahl zum Club-Jehova:

Leo Hofinger (nicht anwesend) fasst die Situation per SMS zusammen: Chris sollte aufgrund des durchaus männlichen Verhaltens bei den diversen Ausflügen nicht mehr Jehova sein.

Aufgrund des akuten Heimreise Syndroms beim Clubausflug nach St.Anton wird Gernot Schwarzl einstimmung zum Jehova bis auf weiteres ernannt.

Antrag von Hans V.:

Hans stellt offiziell den Antrag, dass ab sofort auch Frauen bei den Ausflügen mitfahren sollten und bittet zeitgleich um Ablehnung. Der Antrag wird einstimmig per Handzeichen abgelehnt, aber es soll gegenüber Dani V. lobend erwähnt werden, dass Hans den Antrag gestellt hat.

Club Jacken:

geplanter 100 € Selbstbehalt wird mit drei Gegenstimmen angenommen.

Diskussion zur allgemeinen Finanzstrategie

Grundsatzdiskussion zur allgemeinen Finanzgebahrung des Clubs;

Wie sollen wir mit Selbstbehalten umgehen, etc.

Als Ziel wird ein Kassastand von ca. 600.000,- € diskutiert.

Manni R. stellt den Antrag, dass wir das Geld ausgeben sollten, wir alle werden nach seiner persönlichen Meinung auch nicht jünger und wer weiss schon, wer nächsten Jahr noch unter uns ist (Manni ist einer der Älteren im Club)

Schlemi weist in seiner akribisch-rechnerischen Art darauf hin, dass die Welt so wie so am 21.12.2012 untergeht. Allgemeine Bestürzung macht sich breit.

Keine besonderen Ergebnisse der Finanz-Strategie-Diskussion.

Ausflüge

Diskussion ob Marmolata oder Saalbach

Gebi will nicht in die Steiermark (stand auch nie zur Diskussion), weil er zwar in die dortige Disco reingekommen ist, aber nicht mehr heraus. Von 7 Leuten wurden damals 5 verprügelt.

Hervé spricht eine Einladung zum Feuerbrennen beim Hornpark aus. Danke an der Stelle. Wir überlegen uns das.

Jaggasn

  • Datum 10. Juli, Start 16:00
  • Standgebühr bleibt für 2010 gleich
  • “Die drei Weisen” spielen ab 19:00
  • Später als Haupt-Act “Cookie Jar”
  • Es geht also generell früher los, Anwesenheit also sehr wichtig!
  • Nicht im Einsatz / entschuldigt: Manni, Gernot, Sepp, Uli, Peter
  • Mike schickt Fotos und Logos der Bands an die Jaggasn Leitung
  • Gebi bestellt 250 Stück Pizza bei Masianco
  • Pizza Ofen kommt von Jagglbäck
  • Hervé sponsort T-Shirts vom Hornpark
  • Die Security ist angewiesen zu kontrollieren, ob am Stand die Altersbestimmungen für den Ausschank und Sex eingehalten werden.

40er Feier Baumi

Diskussion ob mit oder ohne Frauen: 

Rampi gibt zu bedenken, dass er seine Frau eh 365 Tage im Jahr sieht, muss also nicht unbedingt dabeisein. Mike sieht seine nicht ganz so oft, grundsätzlich aber gleiche Meinung.

Verpflegung:

Gebi: wenn die Hasen mit dabei sind, haben wir eh Salat bis zum wegspeiben.

Hervé: Wenn Feier im Hornpark stattfindet, muss der Park am nächsten Tag wieder einsatzbereit sein. Bedingungen unter Anderem: Keine Suffleichen am Flying Fox hängend, keine Kotze Lachen im Bergsee. Dadurch Location eher uninteressant.

21:40

Etwas gehemmte (leider schon alte) Stipperinnen kommen an den Nebentisch, Prasseln aber noch eingepackt.  Allgemeine Aufmerksamkeit sinkt unter 22%.

Uli setzt sich zu den Girls, teilt ihnen höflich mit, dass sie schon mal anfangen können. Leider wenig Reaktion.

Arbeitsgruppen individuell

Diverse Diskussionen finden in Kleingruppen statt wegen höherer Produktivität.

Offizielles Ende der Sitzung ca. 22:00 im Gasthof Bären,

Individuelle Gespräche und Strategieausschüsse bis 05:30 (Medusa)